Tag 38 – kein Hunger, lecker Frühstück, erkältet

29 Apr

Viel gibt es momentan nicht zu erzählen, denn ich war seit über einer Woche nicht mehr im Fitnessstudio, ergo auch nicht mehr auf der Waage. Ich habe zwar ein schlechtes Gewissen, war aber auch krank und tropfe aus diversen Gesichtsöffnungen, wenn ich mich ein bisschen via Fahrrad bewege. Am Wochenende gab es zuanlässlich der Feier von Sebis, Bens und Petras Bambergbesuch auch ein paar Gläser Wein, der jetzt auch wieder „ab und zu“ erlaubt ist, ansonsten komme ich mit dem keine-Kohlenhydrate-Teil der Diät aber gut klar. Ich habe aufgehört, die Tage zu zählen, bis ich wieder welche essen darf und auch meine Essensgelüste sind vergangen.

Die meiste Zeit lebe ich brav von Naturjoghurt (gut, dass ich den schon immer mochte), Kräuterquark mit Karotte, Gurke oder Paprika zum Dippen, und den obligatorischen Morgen-Rühreiern. Für die neue Gewohnheit, zu frühstücken, bin ich sehr dankbar, und auch neugierig, ob ich das auf lange Sicht auch so durchziehen werde.

In Zukunft werde ich die Zucchini-Fetzen für Zaghetti (Spaghetti aus Zucchini) auch nicht mehr salzen, dann schmecken sie mit Bolognese auch wirklich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: